Helmut Piller (26.01.1960 - 13.10.2012)

In tiefer Trauer geben wir Nachricht ,

dass unser lieber, unvergesslicher Vater, Bruder, Neffe, Cousin und Freund, Herr

 

Helmut Piller

 

am Samstag, dem 13. Oktober 2012, im 53. Lebensjahr von uns gegangen ist.

 

Wo du auch weilst,

im Herzen bist du unser.

 

... und irgendwo sind immer Spuren

deines Lebens, Gedanken, Bilder,

Augenblicke, Gefühle.

Sie werden uns immer an dich

erinnern und dich dadurch

nie vergessen lassen.

Familie Piller

Kondolenzbuch

Tragen Sie sich in das Kondolenzbuch ein, indem Sie ein Kommentar schreiben...

Kommentar schreiben

Kommentare: 50
  • #1

    Erni (Donnerstag, 25 Oktober 2012 19:14)

    Eine Stimme,
    die uns vertraut war,
    schweigt.
    Ein Mensch, der immer für uns da war,
    lebt nicht mehr.
    Erinnerung ist das,
    was bleibt.

    ...Helmut war immer für die anderen da!Er hat sich für die anderen eingesetzt, offen und wertfrei begegnete er den Menschen, egal welchen Alters! Unermüdlich setzte er seine Ideen um, im Mittelpunkt stand für ihn immer der Mensch!
    Ruhe in Frieden

  • #2

    Andrea Bossler (Donnerstag, 25 Oktober 2012 20:05)

    Unzählige schöne Erinnerungen machen die Trennung umso schwerer!
    Wir haben Vieles gemeinsam erlebt und wann immer ich Dich gebraucht habe warst Du zur Stelle!

    Wenn ihr mich sucht,
    sucht mich in euren Herzen.
    Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
    werde ich immer bei euch sein.
    Rainer Maria Rilke

    Helmut Du wirst immer einen Platz in den Herzen der Menschen haben für die Du da warst!
    Wir werden Dich vermissen!

  • #3

    Günther Triembacher (Donnerstag, 25 Oktober 2012 21:24)

    Wer Tränen ernten will, muss Liebe säen (Friedrich Schiller).

    Du hast mit Deinem Engagement im sozialen Bereich unendliche Liebe gesät. Dafür dürfen wir Dir von ganzem Herzen danken, uns vor Dir in Ehrfurcht verneigen und
    Tränen des Schmerzes vergießen.

  • #4

    Alex Tischer (Donnerstag, 25 Oktober 2012 21:57)

    Völlig unerwartet trifft mich/uns diese Nachricht,
    wir haben einen guten Freund verloren
    Hotkart Racing Association

  • #5

    karin kainrath (Donnerstag, 25 Oktober 2012 22:29)

    Das schönste Denkmal,
    das ein Mensch bekommen kann,
    steht in den Herzen seiner Mitmenschen.
    (Albert Schweizer)

    Der Tod ist unausweichlich, leider hast Du Dich zu früh auf den Weg gemacht.
    Du warst stets um andere bemüht, hast dadurch auch oft auf Dich vergessen.
    Danke für die Jahre, die ich mit Dir zusammen arbeiten durfte. Ich habe viel von Dir gelernt,sowie beruflich als auch menschlich.

    Unvergessen

  • #6

    Silvia Zoufal (Donnerstag, 25 Oktober 2012 23:29)


    Eines Morgens wachst du nicht mehr auf,
    die Vögel aber singen wie sie gestern sangen.

    Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf.
    ... Nur du bist fort gegangen ...
    Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir Glück.
    Johann Wolfgang von Goethe


    Ich finde leider keine passenden Worte die ich zum Abschied schenken kann.
    Es ist einfach nur sehr sehr traurig wenn ein Mensch so früh sterben muss...
    Alles Gute Helmut

  • #7

    Ludmilla (Sonntag, 28 Oktober 2012 13:07)

    ES ist eine gewisse Zeit auf Erden uns geschenkt:
    zu lachen und zu weinen,
    zu reden und zu schweigen,
    zu bauen und abzubrechen,
    zu planzen und auszureißen,
    zu lieben und zu hassen,
    zu suchen und zu verlieren.
    DAS alles zwischen geboren werden und sterben.
    Lieber Helmut !
    Ich danke dir,das ich ein kleines Stück des Weges mit dir gemeinsam gehen durfte. Du warst für mich eine große Stütze in so manch schweren Zeiten, eine verlässliche Stütze und Größe auch wenn es dir nicht gut ging.
    Die fröhlichen Stunden und langen Gespräche werden fehlen - du wirst fehlen !
    Meine Anteilnahme gilt deiner Familie !

  • #8

    Christian, Monika und Josef Hofer (Sonntag, 28 Oktober 2012 23:49)

    Menschen kommen
    und Menschen gehen
    Menschen begleiten uns auf unserem Weg.
    Doch einige von ihnen hinterlassen tiefe Spuren in unseren Herzen.
    So wie Helmut.
    Wir werden ihn stets in dankbarer Erinnerung halten so wie wir ihn kannten:
    unendlich engagiert, menschlich, freundlich und immer hilfsbereit.
    Ein wertvoller Mensch ist von uns gegangen und hinterlässt eine große Lücke.
    Wir werden Dich vermissen!

  • #9

    Silke (Montag, 29 Oktober 2012 14:38)

    Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile.
    Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen.

    Ich bin sehr traurig und betroffen, dass du von uns gegangen bist. Dein Leben fand ein viel zu frühes Ende. Doch die Spuren deines Lebens, in Gedanken, Bildern, Augenblicken, werden mich immer an dich erinnern.
    Ich hoffe, du hast jetzt deinen Frieden gefunden.

  • #10

    Sepp Pacher (Montag, 29 Oktober 2012 17:08)

    Lieber Helmut, ich habe von Dir den Umgang mit Behinderten gelernt und sie dann in vielen Situationen freudig erlebt. Ich danke Dir,
    Sepp

  • #11

    Claudia (Dienstag, 30 Oktober 2012 07:01)

    Erinnerungen sind kleine Sterne,
    die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

    Dass du nicht mehr da bist, kann ich immer noch nicht fassen.
    Du wirst fehlen, aber nie vergessen sein, denn Irgendwas von dir bleibt hier.

    Alles Liebe auf deinem letzten Weg,
    Claudia

  • #12

    Susanne Müller (Dienstag, 30 Oktober 2012 08:44)

    Und immer sind irgendwo Spuren deines Lebens:
    Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Sie werden uns immer an dich erinnern und dich dadurch nie vergessen lassen.

  • #13

    peischl christine (Dienstag, 30 Oktober 2012 15:01)

    Weinet nicht an meinem Sarg – da bin ich nicht –
    Ich bin ein Teil des Windes, der Euch umgibt,
    bin ein Teil des Schnees, der glitzert wie ein Diamant,
    bin das Sonnenlicht auf der gereiften Saat,
    bin der warme, weiche Regen im Herbst.
    Wachst Du auf in der Stille des Morgens
    Bin ich der Vogel, der ruhig seine Kreise zieht im
    Morgengrauen, -
    Ich bin der Stern, der Nachts am Himmel scheint,
    steht nicht an meinem Sarg und weinet,
    da bin ich nicht.

    Lieber Helmut, Du warst immer für sozial benachteiligte Menschen da. Du wirst immer in unserer Erinnerung bleiben.
    Für die Donaustädter Sozial- und Entwicklungshilfe
    Eveline Zill, Renate Horak, Christine Peischl, Sepp Pacher

  • #14

    Werner Hammer (Dienstag, 30 Oktober 2012 16:56)

    "Der Tod trennt - der Tod vereint."

    In tiefer Anteilnahme!

    BVStv Werner Hammer

  • #15

    Robert Parzer, 1220 Wien, Essling (Dienstag, 30 Oktober 2012 18:00)

    Lieber Helmut! In Gedanken bei Dir - war meine erste Reaktion, als ich hörte, dass Du uns für immer von dieser Welt verlassen hast.Du warst für mich immer ein sehr angenehmer Partner und jedesmal habe ich mich gefreut Dich zu treffen. Niemals werde ich die Chinareise mit Dir vergessen. In solchen Augenblicken spürt man deutlich wie schnell Zukunftsträume in die Realität umgesetzt werden. Möge der liebe Gott - ob man daran glaubt oder nicht - Dich mit aller Liebe empfangen. Persönlich werde ich noch oft an Dich denken. In tiefer Trauer -
    Robert Parzer, BzParteiobmann, Gr und LAbg.AD

  • #16

    Isabella, Sonja und Helmut Szele (Mittwoch, 31 Oktober 2012 08:32)

    Wir hatten nur ein paar mal das Vergnügen und die Ehre zusammen bei einigen Veranstaltungen uns kennenzulernen. Die Energie und Dein Tatendrang für "UNSERE" Kinder etwas zu bewegen war ansteckend für alle die in Deinem Umfeld sich bewegten.Für diese pos. Energie sagen Wir DANKE. Du bist Uns nur vorangegangen, wir sehen uns wieder.
    In tiefer Anteilnahme
    Isabella, Sonja und Helmut

  • #17

    Gerhard KLEIN (Mittwoch, 31 Oktober 2012 13:39)

    Der Tod öffnet unbekannte Türen. Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen!

    Gerhard Klein, Bezirksrat und stvKO

  • #18

    Angela Hannappi, Kulturfleckerl Eßling (Mittwoch, 31 Oktober 2012 15:21)

    Es ist schwer, die passenden Worte zu finden, wo in mir betroffenes Schweigen herrscht;
    es fällt mir schwer, angesichts eines Endes den richtigen Anfang zu finden;
    es erscheint mir auch unangemessen, einen Menschen charakterisieren zu wollen,
    den ich erst vor relativ kurzer Zeit kennen gelernt hatte, und das in offizieller Funktion, als Bezirksrat – und dennoch,
    dennoch wird uns Helmut besonders in Erinnerung bleiben, weil er war, wie er war:
    ein Mensch mit Hirn und Herz, der seine Möglichkeiten genutzt hat, um viel Gutes zu tun.
    Still und doch aufmerksam beobachtend, engagiert mitdenkend und immens hilfsbereit, in sozialen wie in kulturellen Bereichen, ein „großer“ Mensch mit bescheidenem Auftreten.
    Helmut – wir danken Dir.

  • #19

    BzR Horst Binder (Mittwoch, 31 Oktober 2012 17:20)

    Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. (Albert Schweitzer). In diesem Sinne werde ich dich in Erinnerung behalten.

  • #20

    Andreas Dvorak (Mittwoch, 31 Oktober 2012 17:24)

    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Korrekte Menschen werden immmer unter uns weilen.

    Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen!

    Andreas Dvorak
    Klubobmann der Donaustädter Freiheitlichen


  • #21

    Blasmusikverein St. Georg Kagran (Mittwoch, 31 Oktober 2012 23:14)

    Vielen Dank für Deine jahrelange Unterstützung insbesondere für unsere Jugendarbeit!
    Auf Wiedersehen!
    Blasmusikverein St. Georg Kagran
    Bezirksblasorchester Donaustadt

  • #22

    Verein chinesischer Akademiker in Österreich (Donnerstag, 01 November 2012 19:50)

    Diese Trauerbotschaft hat uns sehr schmerzlich betroffen,
    Wir alle sind tief erschüttert und können es nicht glauben,
    Der Abschied , die traurige Trennung tut sehr weh,
    Herr Piller war immer für uns da,immer hilfsbereit,hatte uns viel geholfen,
    Er hatte viele Beiträge zur Freundschaft zwischen China und Österreich geleistet,
    Wir haben einen sehr guten Freund verloren,
    Herr Piller, der liebe Freund des chinesischen Volkes,bleibt ewig in unserer Erinnerung,
    Unser herzliches Beileid und unsere aufrichitige Anteilnahme gelten den Hinterbliebenen.
    In tiefer Trauer
    Ruhe in Frieden

    Verein chinesischer Akademiker in Österreich
    Obmann Li Li , Historiker
    am 01.11.2012

  • #23

    alva (Donnerstag, 01 November 2012 20:55)

    Lieber Helmut, ich hoffe du hast gefunden was dir hier immer gefehlt hat. Ich denke an dich

  • #24

    Josef Taucher (Donnerstag, 01 November 2012 23:38)

    Dein Weggehen hat mich tief berührt, du wirst mir fehlen!
    In meiner Erinnerung bleibst du bei uns!
    In Freundschaft
    JOE

  • #25

    Lothar Pühringer (Freitag, 02 November 2012 08:51)

    Ich hab vom Tot Helmuts erst später erfahren.
    Einen langen Weggefährten bei Special Olympics haben wir verlorn. Der duch seine ruhige besonnene Art ein guter freund war den man zu höhrte!

  • #26

    Christian Eidherr (Freitag, 02 November 2012 09:46)

    Die Nachricht traf mich völlig unerwartet. Vor wenigen Wochen hatte ich Helmut noch bei einer Geburtstagsfeier getroffen. Keinen Gedanken hätte ich darauf verschwendet, an sein mögliches Ableben zu denken. Mein tiefstes Beileid seiner Familie, der Verlust ist für uns alle groß.
    Herzlichst
    Christian Eidherr

  • #27

    Andrea Freh (Freitag, 02 November 2012 17:59)

    Lieber Helmut,
    viel zu früh und viel zu schnell bist Du von uns gegangen. So viel hätten wir noch von Dir lernen können!
    Wann immer wir Dich gebraucht haben, Du warst da, hast Busse organisiert, Sponsoren gefunden, Athleten begleitet, warst immer eine Stütze, und das alles mit so viel Engagement, auch wenn es Dir nicht immer gut ging. Danke dafür!
    In Trauer denken wir an Dich
    die Volleyballer

  • #28

    Christine (Freitag, 02 November 2012 20:17)

    Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst du von deinem Leben fort. Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen; es ist so schwer, es zu verstehen, dass wir dich niemals wieder sehen.

    Leb wohl und Ruhe in Frieden

  • #29

    Barbara Boll (Samstag, 03 November 2012 10:40)

    Mein Beileid der Familie und den Freunden.
    In meinen Gedanken lebt die Erinnerung an einen freundlichen Menschen und angenehmen Kollegen.
    Ruhe wohl.

  • #30

    Fam. Bösenbacher (Samstag, 03 November 2012 19:03)

    Tief bewegt erfuhren wir die schmerzliche Nachricht.
    Es fällt uns schwer Worte des Trostes zu finden.

    Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

  • #31

    Helga Schenk (Sonntag, 04 November 2012 18:59)

    Einige Menschen kommen in unser Leben und verblassen schnell wieder;
    andere bleiben für eine Weile und hinterlassen Abdrücke auf unseren Herzen -
    und wir sind nie wieder wie zuvor...

    Ich bin unendlich traurig und fühle mit jenen die ihm sehr nahe standen!

  • #32

    Christian Ohr (Montag, 05 November 2012 11:28)

    Lieber Helmut!
    Mit dir hane ich einen echten Freund verloren, ich mußte in den letzten Wochen seit der Nachricht deines Ablebens sehr oft an dich denken. Du warst mir immer ein guter Freund und Ratgeber in vielen Situationen des Lebens. So vieles hättest du noch in der Kulturlanschaft aber auch für die Menschen in der Donaustadt Umsetzen und Bewegen können aber du wurdest zu früh abberufen von uns.
    In tiefer Trauer dein Freund Christian.

    Mein tiefstes Mitgefühl auch an alle deine Verwandten und Freunde!

  • #33

    Hans Schneider (Montag, 05 November 2012 15:31)

    Der Tod ist groß,
    Wir sind die Seinen
    lachenden Munds.
    Wenn wir uns mitten im Leben meinen,
    wagt er zu weinen
    mitten in uns.

    In meinen Erinnerungen bleiben die wenigen aber schönen Begegnungen mit Dir.
    Wir werden dich vermissen.
    Meine Anteilnahme gilt Deiner Familie

    Hans Schneider

  • #34

    Thomas Hüttner (Dienstag, 06 November 2012 12:21)

    Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. (Bertolt Brecht)

    Danke für die gute Zusammenarbeit in der Bezirkskulturkommission. Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen.

    Thomas Hüttner

  • #35

    Helmut Tiller (Dienstag, 06 November 2012 17:36)

    Auch ein Politischer Mitbewerber kann Menschlich und fair sein.
    Du wirst uns in der Kulturkommission fehlen.

  • #36

    Heinrich Olsen (Mittwoch, 07 November 2012 08:14)

    Deine Schritte sind verstummt, doch die Spuren deiner Arbeit und deines Einsatzes für Olympioniken sind überall für immer!
    Ich bin sehr traurig und werde dich sehr vermissen.
    In Trauer dein Freund Heinrich

  • #37

    Kunden WS Hirschstetten (Mittwoch, 07 November 2012 12:08)

    Lieber Helmut,

    wir möchten uns bei Dir für 20 Jahre Werkstättenleitung in Hirschstetten bedanken.
    Du wirst uns ewig in Erinnerung bleiben.
    In tiefer Anteilnahme,
    Deine Hirschstettner

  • #38

    Bowlingspieler von Blue Pin Special (Mittwoch, 07 November 2012 13:31)

    Lieber Helmut,
    wir,die Bowlingspieler von Blue Pin Spezial,danken Dir,daß Du unseren Verein immer unterstützt hast und bei den Tunieren immer bei uns gewesen bist.

    Danke von uns Allen!

    Robin,Claudia,Karli,Doris,Markus,Chris,Konrad,Wolfi,Ulli,Martina,Nudi,Werner,Lukas,Jenny,Renate A.,Renate S.,Dunja,Toni

  • #39

    martina pacher (Mittwoch, 07 November 2012 17:42)

    lieber Helmut,
    nie vergess ich dich als jungen, dynamischen, lustigen Kollegen mit einem großen Herz für die Sache Special Olympics.
    Dein von uns Gehen erschüttert mich sehr.
    Du lebst in deiner liebenswerten Tochter Daniela weiter.
    In aufrichtiger Trauer
    Martina

  • #40

    Anonym (Mittwoch, 07 November 2012 19:51)

    Der Tod ist nicht das Ende, nicht die Vergänglichkeit,
    der Tod ist nur die Wende, Beginn der Ewigkeit.

  • #41

    Julianna (Mittwoch, 07 November 2012 20:32)

    Zur Nachricht über den Tod von Helmut meine herzliche Anteilnahme

  • #42

    Ruth-María Mayer (Mittwoch, 07 November 2012 22:35)

    Lieber Helmut, vor vielen Jahren habe ich durch dich den Weg zu Menschen mit Behinderungen kennen gelernt .....viele Erinnerungen tauchen auf, Worte, Taten... ein Stück gemeinsamen Weges und dafür bin ich dir dankbar. Ich werde dich morgen auf deinem letzten Weg begleiten!

  • #43

    Sonja Rettegi (Donnerstag, 08 November 2012 08:36)

    Lieber Helmut, durch dich hatte ich die Chance in einen tollen Beruf einzusteigen, die Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Dafür will ich dir von ganzem Herzen danken, du hast immer an mich geglaubt und das hat mir sehr geholfen. Du bist viel zu früh von uns gegangen.
    Du warst immer da wenn man Hilfe brauchte heute werde ich auch da sein für dich.




  • #44

    Rosemarie Effenberg (Donnerstag, 08 November 2012 09:40)

    Wie viele Tränen muss man weinen,
    um das Leid der Welt zu verstehn?
    Wie viele Höllen muss man durchschreiten,
    um einen Zipfel des Himmels zu sehen?
    Wie viele Tode muss man sterben,
    um zum Leben „ja“ zu sagen?
    Wie viel Atem braucht eine Lunge,
    um in der Enge nicht zu ersticken?
    Wie viel Kraft muss man verwenden,
    um ein Meister des Lebens zu sein?
    Wie viel Widerstand kann man entwickeln,
    um nicht zu toben und zu schreien?
    Wie viele Tempel muss man zerstören,
    um die gefesselte Seele zu befreien?
    Wie viel Zeit muss man zerschlagen,
    um Herr über die Zeit zu sein?
    Wie viel Geduld muss man erlangen,
    um dem and’ren zu verzeihen?
    Wie viele Tränen muss man weinen,
    ehe man endlich lächeln kann?

    Lieber Helmut, ich kenne sehr viele Menschen, die dich sicher nie vergessen, durch die deine "Arbeit" und deine "gute Taten" fortgesetzt werden.
    Du warst ein Freund, der immer da war, wenn er gebraucht wurde und immer versucht hat Lösungen zu finden....
    Ruhe in Frieden!
    Deiner Tochter wünsche ich sehr viel Kraft, denn die Lücke die entsteht, wenn ein Lebenslicht erlischt, lässt sich nicht mehr schließen.
    In tiefer Trauer und Freundschaft
    Rosi

  • #45

    Johanna Mach (Donnerstag, 08 November 2012 10:36)

    Ein Licht ist wieder erloschen. Leider hat Helmut viel zu früh sein Leben beenden müssen. Da fehlen einem die Worte, man kann es schwer begreifen. Man kann nur hoffen, dass es ihm nun besser geht. Das ist aber kein Trost für die Hinterbliebenen. Man darf auch nicht zu viel grübeln, es gibt keine Antworten darauf. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Tochter.
    Letzte liebe Grüße und schlafe wohl.

  • #46

    Karl Horak (Donnerstag, 08 November 2012 17:19)

    Lieber Helmut!
    Danke für dein soziales Engagement. Du hast nicht viel über Gutes diskutiert, sondern es ganz einfach getan. Wir danken dir dafür.
    Letzte freundschaftliche Grüße
    Kinderfreunde Donaustadt

  • #47

    Yan Wei (Freitag, 09 November 2012 07:40)

    Lieber Helmut,

    wir haben uns in Shanghai kennenglernt. Vor drei Jahen als ich in Deutschland war, hat es leider nicht geklappt, mit dir zu treffen. Ich denke oft an die schöne Zeit mit dir in Shanghai. Ich bedanke mir dafür und werde dich immer vermissen.

    liebe Grüße aus Shanghai und Ruhe in Frieden

  • #48

    Mag. Chunah Urban-Chao (Freitag, 01 März 2013 14:02)

    Lieber Helmut,
    vollig unerwartet höre ich heute die Nachtricht.
    Wir haben uns verpasst. Seit September bin ich im Krankenstand, habe ich gedacht, ich werde mich im Frühling bei dir melden, nach dem ich wieder gesund bin. Leider zu spät.
    Wir kennen dich als eine warme und hilfsbereite Person. Mit deiner Unterstützung sind einige kulturelle Veranstaltungen bei uns zustande gekommen.
    Danke Helmut! Wir werden dich sehr vermissen.
    Chunah Urban-Chao + Mannschaft vom China Sichuan Restaurant

  • #49

    Haimerl Renate (Sonntag, 16 März 2014 23:50)

    Ach Helmut... Du fehlst... ich denk so oft an Dich!!!!
    Dein Cousinchen

  • #50

    Christa Witzmann (Montag, 20 Oktober 2014 21:36)

    Es kommt mir vor, als wäre unser letzter Kontakt erst gestern gewesen, mit Schrecken sehe ich, wie lange das schon her ist. Nicht gewusst habe ich von deinem Tod, niemand hat es mir gesagt, zufällig erfuhr ich es, als ich heute Kontakt aufnehmen wollte zu dir. Es tut mir unendlich leid und mich quält die Frage wie und warum????